TSZA
TSZA ist auf Facebook
menu

Archiv 2012

Hallertauer Hopfenpokal 27./28.12.2012

Relativ gestresst durch die Hochzeitsfeier des Bruders von Gerd eine Nacht zuvor und mit nur drei Stunden Schlaf, gingen Gerd und Anja Dumser in Gammelsdorf an den Start. Mit neuem Kleid und brandneuer Q-Step-Folge ertanzten sich die beiden dennoch den 1. Platz und konnten stolz mit einem wunderschönen Glaspokal nach Hause fahren. Am nächsten Tag gingen sie erneut an den Start und es reichte hier dann immer noch zu einem zweiten Platz.

 

Weihnachtsschuh Erlangen am 01.12.2012

Im TTC Erlangen war bereits  die Weihnachtsstimmung ausgebrochen. Ein prächtig geschmückter Tannenbaum zierte den Rand der Tanzfläche. Leider waren aber nur fünf Paare in der SEN.I B am Start. Hier konnten sich Gerd und Anja Dumser einen sicheren 2. Platz ertanzen.

Adventsturnier in Unterschleißheim bei München am 16. Dez. 2012

Das letzte Turnier für ein erfolgreiches Tanzsportjahr 2012 konnten Gerd und Anja Dumser mit einem 1. Platz belegen. Besonders schön war, daß sie alle einsen von Herbert Stuber abkassieren konnten. Mit der LM am 14.07.12 und ihren von da an neuen Trainern Miriam Blume und Michael Sörensen waren Gerd und Anja Dumser insgesamt 9 Mal  am Start, davon 8 Mal im Finale, 3 Mal 2. Platz und 2 Mal der 1. Platz.

 

TSZA-Paare erfolgreich beim Nikolausturnier

Am 09.12.2012 fand im TSC Savoy in München das alljährliche Nikolausturnier statt. Los ging es am Vormittag mit dem ersten Breitensportwettbewerb Standard (Langsamer Walzer, Tango, Quickstep). Insgesamt waren zwölf Paare am Start, darunter auch Hubert und Freya, Troßmann sowie Hannelore und Stefan Mayer. Beide Paare konnten sich für das Finale qualifizieren. Hubert und Freya erreichten den 5. Platz. Stefan und Hannelore gingen als Sieger vom Parkett. Im zweiten Breitensportwettbewerb Latein (Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive) traten Hubert und FreyaTroßmann gegen neun weitere Paare an und konnten sich wieder problemlos ins Finale tanzen. Durch ihre gute Leistung und die sichtbare Freude am Tanzen sprang der Funke schnell auf das Publikum über und die Beiden hatten bald auch an den Nachbartischen viele Fans. Die Wertungsrichter sahen die Beiden am Ende wieder auf Platz fünf. Im dritten Breitensportwettbewerb Standard (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep) trat am frühen Nachmittag nur ein kleines Starterfeld von fünf Paaren an, darunter Anneliese und Leonhard Kübler sowie Hannelore und Stefan Mayer. Anneliese zeigte sowohl in der Vorrunde als auch im Finale ihr berühmtes strahlendes Lächeln und am Ende wurde es für die Mayer`s ein dritter und für die Kübler`s ein vierter Platz. Den Abschluss bildete das Standardturnier der Senioren III S-Klasse mit Regine Becker und Richard Sonnenwald. Auch in diesem Turnier waren nur fünf Paare am Start. Dadurch wurde die Kondition der Tänzer auf eine harte Probe gestellt, denn in Vorrunde und Finale galt es ohne große Pause alle fünf Standardtänze zu tanzen. Die Beiden zeigten eine hervorragende Leistung und wurden am Ende knapp hinter dem Lokalmatador auf den zweiten Platz gewertet. Trotz Schneesturm kamen Tanzpaare, mitgereiste Schlachtenbummler und Trainer am Ende wieder heil in Augsburg an und ließen den erfolgreichen Turniertag gemeinsam im Limani, unserem „Vereinsstammlokal“ ausklingen. Ein großer Dank gebührt den Trainern unserer Breitensportpaare Hansund Susi Ziegler, die durch ihr großes Engagement diesen Erfolg erst ermöglicht haben.

 

Nikolausfeier am 02. Dez. 2012

Am ersten Advent fand im Tanzsportzentrum Augsburg die alljährliche Nikolausfeier statt. Den zahlreichen Zuschauern wurde bei leckerem Kuchen, Kaffee und Glühwein ein abwechslungsreiches Programm geboten. Unsere Kinder- und Jungendgruppen zeigten was sie in diesem Jahr gelernt hatten. Von Ballett über Jazz und Modern Dance bis zu Hip Hop war für jeden etwas dabei.  Bei den Erwachsenengruppen begeisterte Herr Albert Lang mit seiner Steppgruppe wieder mit einer mitreißenden Choreografie. Der Standard-Latein-Tanzkreis unter der Leitung von Erwin Hämmerle und Andrea Swoboda entführte uns in tollen Kostümen mit einem Charleston in die 20er Jahre. Die Kinder freuten sich natürlich besonders über den Besuch vom Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht, dessen Rute nicht zum Einsatz kam. Anschließend brachte der Zauberer Groß und Klein zum Staunen und viele Kinder waren überzeugt: „ Der kann ja wirklich zaubern!“  Es war wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf das kommende Jahr. Bilder vom 02.12.2012 finden Sie hier.

 

Lechtanzfestival 2012

Am 13.10. und 14.10.2012 fand das Lechtanzfestival statt.

Turnierergebnisse vom 13.10.2012 (Ort: TSZA) finden Sie hier.

Turnierergebnisse vom 14.10.2012 (Ort: TSZA) finden Sie hier.

Bilder der Siegerehrungen finden Sie hier.

weitere Informationen finden Sie unter www.lechtanz-festival.de

 

25./26. August 2012:

Nach fast 6-monatiger verletzungsbedingter Pause konnten Richard Sonnenwald und Regine Becker eine erfolgreiche Rückkehr ins Turniergeschehen melden. Terminlich lagen die beiden Turniere direkt am Ende ihres 3-wöchigen Urlaubs. Trotz des fehlenden Trainings (aber dafür sehr entspannt) konnten sie sich am Samstag in Bad Harzburg beim Salzfest-Pokalturnier in einem großen Startfeld von 18 Paaren ins Finale tanzen und dort den 4. Platz belegen. Am Sonntag starteten sie nochmals in einem Turnier in Braunlage und konnten sich dort nach harten Kampf knapp den 3. Platz im 7-paarigen Feld sichern.

 

Mai - Juli 2012:

Das TSZA hat mit Hannelore und Stefan ein neues Breitensportpaar. Passender-weise am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, reisten die Beiden nach Nürnberg, um ihr erstes Turnier zu tanzen. Sie erledigten ihre "Arbeit" in hervorragender Weise und belegten am Ende in dem mit 34 Paaren sehr großen Startfeld einen erstklassigen 4. Platz. Von diesem Erfolg beflügelt, tanzten Hannelore und Stefan am 16. Juni in Waiblingen ihr nächstes Turnier mit gleichem Erfolg, so dass sie in einem 20-paarigen Startfeld dieses Mal den 5. Platz feiern konnten. Der vorläufige Schlusspunkt fand am 21. Juli in Unterschleissheim statt. Trotz äußerer Widrigkeiten während des Turniers konnten sie sich den 3. Platz erkämpfen. Das TSZA ist stolz auf das neue Breitensportpaar und wünscht den Beiden noch viele weitere Erfolge für die Zukunft!

 

April 2012:

Vizemeistertitel auf der Bayerischer Meisterschaft der Hgr II Latein am 14. April in Freising:

Am Start des A/S-Turniers waren 6 Paare, eines davon ein S-Paar. Die 5 Paare aus der A-Klasse tanzten alle auf einem ähnlichen Niveau, so dass voller Einsatz erforderlich war.
Nach einer (eigentlich unnötigen) Vorrunde waren in der Endrunde die Wertungen zwar anfangs sehr durchmischt, aber am Ende in der Endabrechnung ziemlich eindeutig.
Michael und Melanie Schwiefert haben in der Endrunde alles gegeben und sich klar auf den 2. Platz getanzt.
Das ist um so beachtlicher, als Michael vermutlich der "älteste" Teilnehmer im Feld war und Michael und Melanie die einzigen sind, die auch noch 2 Kinder haben. Umso zufriedener waren die beiden über den Vizemeistertitel.

Das gesamte TSZA freut sich über den Titel für unsere Latein-Trainer
und gratuliert den Beiden zu dem großartigen Erfolg !

 

Mitgliederversammlung vom 11.03.2012

Die Mitgliederversammlung am 11.03.2012 war nicht gut besucht. Insgesamt waren nur 21 Mitglieder anwesend. Die Vorstandsmitglieder wurden bis auf unseren Clubwart alle wiedergewählt. Weitere Informationen im Protokoll.

 

 

Februar 2012:

Unter Sachkundiger Leitung hat an Dienstag unser Standard/Latein VHS Kurs begonnen. Die Teilnehmer sind begeistert.

 

 

 

Am Dienstag hat unser neuer ZUMBA Kurs begonnen. Zumba bedeutet wortwörtlich

"sich schnell bewegen und Spaß haben".

Und wie man auf den Bildern sieht, haben alle jede Menge Spaß dabei.