TSZA
TSZA ist auf Facebook
menu


Aktuelles - Rückblick



Rauschende Ballnacht mit Fördergedanke in der Stadthalle Neusäß am 12.10.2019

Benefizveranstaltung des TSZA unterstützt Erlebnispädagogisches Freigelände des BSZ Neusäß
Ein gelungenes Fest feiern und dabei noch andere Menschen unterstützen, diesen Ansatz verfolgt das Tanzsport-Zentrum Augsburg mit seiner Benefiz Show Gala jedes Jahr. Auch in diesem Jahr gelang es dem Veranstalter wieder Atmosphäre, Stimmung und Show in der Stadthalle Neusäß zu präsentieren.
Freuen darf sich in diesem Jahr über die Unterstützung der Förderverein des Beruflichen Schulzentrums in Neusäß, der mit dem Neubau der Schule auch ein lange geplantes Projekt verwirklichte, ein erlebnispädagogisches Freigelände. Hier soll bei den Schülern „Teamgeist gefördert“ werden, so lautete auch das Motto der diesjährigen Gala. Darüber hinaus unterstützt dieses Gelände ebenso Persönlichkeitsentwicklung und Ausprägung von Sozialkompetenzen. Wichtige Eigenschaften, die junge Menschen für die Berufsreife benötigen.
Traditionell eröffnete den Abend die Showtanzgruppe des Tanzsport-Zentrums, die KC Crew. 40 Mädels und ein junger Bursche, die ein Feuerwerk an guter Laune auf die Tanzfläche zauberten und dem Motto des Abends bereits alle Ehre machten. Als Gäste bereicherten in diesem Jahr die amtierenden deutschen Meister im Rock`n`Roll „Dance Explosion“ aus Mering das Programm. Natalie Rohrer, nominiert für den Kinderliederpreis 2019 als engagierte Sängerin und Songwriterin für Kinder und Jugendliche unterstützte den Benefizgedanke der Gala mit Ihrem Auftritt gerne, da er die Intention Ihrer eigenen Arbeit verfolgt. Den Showabschluss bildete, dass in der höchsten Amateurtanzklasse tanzende Paar Melanie und Michael Schwiefert mit ihrer Tanzshow aus Lateinamerikanischen Tänzen.
Zwischen den Show Acts füllte DJ Marco die Tanzfläche und das Publikum vergnügte sich mit abwechslungsreicher Tanzmusik. Souverän führte Felix Vetter als Moderator durch den kurzweiligen Abend.
Die Zuständigen am BSZ Neusäß für die Erlebnispädagogik Marion Ottilinger, Peter Schröttle und Ulrich Schuster bedankten sich beim Tanzsport-Zentrum Augsburg für das Engagement und das Vorbild bei der Umsetzung des abendlichen Mottos – „Teamgeist fördern“ und wünschten sich, dass auch bei Ihren Schülern der Funke überspringt, wie an diesem Abend auf der Tanzfläche.


Zweifacher Bayerischer Meistertitel bei der Bayerischen Meisterschaft der Hauptgruppe II für Johanna und Adrian Gutschon am 29.09.2019 in Fürh

Johanna und Adrian Gutschon vom Tanzsport-Zentrum Augsburg ertanzten bei der Bayerischen Meisterschaft der Hauptgruppe II Paare (Altersklasse der 27 – 34-Jährigen) Standard in Fürth am 29.09.2019 zuerst in der Leistungsklasse C einen herausragenden Bayerischen Meistertitel, mit dem das Paar dann in die nächst höhere Leistungsklasse, die B-Klasse, aufstieg. In dieser Klasse überzeugte ihre tänzerische Leistung die Wertungsrichter nochmals so, dass sie wieder die Spitze des Siegertreppchens erreichten und nochmals den Meistertitel für sich und ihren Verein, das TSZA ertanzten.
Für das 10 Tänze-Paar ist dies der vierte Bayerische Meistertitel. Die anderen beiden Titel ertanzte das Paar in den Lateinamerikanischen Tänzen. Die großartige tänzerische Leistung in den Standardtänzen verdankt das Paar neben ihrem persönlichen Fleiß den Vereinstrainern, Miriam Blume und Michael Sörensen (beide selbst ehemals Top 24 der Weltspitze), bei denen sich die beiden nach dem Sieg herzlich bedankten.
   


Lupenreiner Sieg für Johanna und Adrian Gutschon bei den Bavarian Dance Days in Rosenheim am 20.07.2019

Johanna und Adrian ertanzten sich am 20.07.2019 in der HGR II C Standard mit allen gewonnenen Tänzen und der Traumnote 20 x 1 den Siegerpokal der Bavarian Dance Days in Rosenheim. Ein Turnier der Bayernpokalserie. Damit setzten die zwei ihren jüngsten deutschlandweiten Erfolg aus Wuppertal auch in der bayerischen Heimat fort. Herzlichen Glückwunsch.


Überraschung für Maria und Harald Dehner bei der 26. Bayerischen Breitensport-Basic-Tanzsport-Trophy in Bad Tölz am 13.07.2019

Die erste Überraschung für den TSZA bei der 26. Bayerischen Breitensport-Basic-Tanzsport-Trophy war leider eine unangenehme. Amelie und Armin Dehner konnten nicht wie geplant in ihrem ersten Turnier als Standard- und Lateinpaar starten wegen einer Verletzung. Die eigentlich als Unterstützergruppe mitreisenden Eltern, Harald und Maria Dehner hatten sich „aus Gaudi“ zum Latein-Turnier angemeldet.
Die Familie beschloss, den Veranstaltern keine weitere Absage zuzumuten und reiste im überfüllten Party-Zug zwischen Urlaubern, Junggesellenabschieden und Teilnehmern der Christopher-Street-Day-Parade in München an. Der Zug war fast pünktlich. Das Turnier begann mit über zweieinhalb Stunden Verspätung. Halb so schlimm bei der Super-Stimmung im Saal und dem reichhaltigen Kuchenbüfett.
Selbst beim letzten Turnier in Latein der Altergruppe 5 (ab 50) war das Publikum noch zahlreich vorhanden und hoch motiviert, ebenso die 11 Teilnehmer des Latein-Felds, das international aufgestellt war (ca. 50 % aus Österreich). Nach einem verpassten Chachacha-Finale, verpasste unser Paar auch beinahe die Siegerehrung, in der nur die ersten Sieger aufgerufen wurden (Standard, Latein oder Kombination). Mit drei ersten Plätzen und einem zweiten Platz in der Rumba, reichte es noch für einen Sieg in Latein. Strahlend nahm das TSZA-Paar den Latein-Pokal entgegen und erreichte um Mitternacht die Heimat wieder nach einer Zugfahrt (diesmal mit Mitfahrer Kevins Mallorca-Partyhits).

Bad Tölz – immer eine Reise wert!


Goldmedaille unter deutschlandweiter Tanz Konkurrenz
Johanna und Adrian vom TSZA erfolgreich bei der DanceComp in Wuppertal am 06.07.2019

Am 06.07.2019 starteten Johanna und Adrian Gutschon vom Tanzsport-Zentrum Augsburg in der historischen Stadthalle in Wuppertal, bei der alljährlich stattfindenden DanceComp einem internationalen Tanzturnier.
Das wunderschöne, Märchenschloss anmutende Ambiente der historischen Stadthalle beflügelt sicherlich jeden Tänzer, und so gelang es auch Johanna und Adrian sich gegen die deutschlandweit angereiste Konkurrenz ganz klar durchzusetzen und einen souveränen Sieg, mit allen vier gewonnen Tänzen mit nach Hause zu bringen.
Wir gratulieren den beiden herzlich.


2. Platz für Maria und Harald Dehner bei „Tropen-Trophy“ in Frankenthal am 29.06. und 30.06.2019

Nachdem Turnierpaar Harald und Maria Dehner dieses Jahr noch zu jung für die Landesmeisterschaften in Senioren III sind, stellten sie sich einer echten klimatischen Herausforderung beim ersten Qualifikationsturnier der TBW-Trophy („Tropisches Baden-Württemberg“) in Frankenthal, das sich nicht Franken, sondern in der Pfalz befindet. Unser Fazit: Jeder, der bei 40° tanzte, war ein Sieger an diesem Tag, den normale Menschen im Keller, im Eislokal oder Schwimmbad verbringen.
Die Turnierleitung genehmigte für alle Klassen die Kleiderordnung für die D-Klasse (Herren fast alle ohne Jackett oder Frack), Bikiniähnliche Gewänder waren nur in Latein erlaubt. Die Musiklänge sollte laut Ansage minimal sein, was nicht immer der Fall war. Die Folgen dauerten so lange wie immer, die Geschwindigkeit erschien uns regulär …
Als einziges und bestes bayerisches Paar in der C-Klasse Senioren II erschwitzte sich das TSZA-Paar einen 2. Platz von 14 teilnehmenden Paaren und stellte den wohlverdienten Siegespreis von zwei Dosen TBW-Sekt nach vier Stunden Fahrt erstmal in den häuslichen Kühlschrank. Die Trophyserie wird im Oktober und November fortgesetzt. Wir hoffen, dass es dann nicht zu kalt wird!


Finalteilnahmen für Richard Sonnenwald und Regine Becker beim 11. Erfurter Sommertanzwochenende am 21.06. und 22.06.2019

Am 21.06. und 22.06.2019 nahmen Richard Sonnenwald und Regine Becker am 11. Erfurter Sommertanzwochenende in Thüringen teil. Sie tantzten in Erfurt 2 Turniere der Sen III S. Damit hat sich  der weite Ausflug gelohnt. Die beiden erreichten an beiden Tagen das Finale: am Freitag den 5. Platz von 9 Paaren und am Samstag den 6. Platz von 14 gestarteten Paaren.




Erfolgreiches Wochenende für Maria und Harald Dehner beim Mittelfränkischen Tanzsportwochenende am 11.05. und 12.05.2019
in Fürth


Die Fahrt in den Norden lohnte sich für Maria und Harald Dehner Sen II C Standard am Wochenende vom 11. und 12.05.2019 in doppelter Hinsicht. Zum einen sammelten sie Punkte für den Bayernpokal, zum anderen erreichten Sie mit einem 3. Platz am Samstag und am Sonntag mit einem
5. Platz ihre 7 Platzierungen, die sie für einen Aufstieg in die nächst höhere Klasse benötigen. Jetzt fehlen nur noch Punkte für den Aufstieg. Gratulation zu diesem gelungenen Wochenende.



Erfolgreiches Wochenende für Maria und Harald Dehner beim Bayernpokal Turnier in Königsbrunn am 27.04. und 28.04.2019
in Königsbrunn


Das Sen II Paar Maria und Harald Dehner blickt auf erfolgreiche Tanz- Osterferien zurück. Was im Schwarzwald mit einem 1. Platz begann wurde am Seniorenwochenende in Königsbrunn am 27. und 28. 04. 2019 mit zwei Finalteilnahmen fortgesetzt. Am Samstag erreichten sie in der C-Klasse der Senioren II von 15 Paaren wieder den 1. Platz. Am Sonntag freuten sie sich über ihre Teilnahme am Finale und den 6. Platz von 17 Paaren, durch den sie sich auch wieder Bayernpokalpunkte ertanzten. Wir gratulieren herzlich.



„Leistung lohnt 2018“ - LEW unterstützt die KC Crew des TSZA

Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region können sich über neue Trainingsanzüge freuen: Für ihre kreativen Bewerbungen erhielten die Teams im Rahmen des Wettbewerbs „Leistung lohnt“ von den Lechwerken (LEW) jeweils 1.500 Euro für neue Wettkampfkleidung. Zu den Gewinnern gehört auch die „KC Crew“, die Showtanzgruppe des TSZA aus Neusäß. Nun überreichten LEW-Kommunalbetreuer Peter Kraus und Neusäß 3. Bürgermeisterin Monika Uhl die neuen Trainingsanzüge an die jungen Sportlerinnen.
Beim Wettbewerb „Leistung lohnt 2018“ bewarben sich im vergangenen Sommer 30 Mannschaften aus der Region für das Trikotsponsoring. Unter ihnen wählte eine LEW-Jury die zehn Siegerteams aus. Dabei zählten nicht nur die sportlichen Leistungen und Erfolge. Genauso entscheidend war, wie kreativ die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Bewerbung gestalteten. Die Tänzerinnen des TSZA konnten die Jury mit einer digitalen Bewerbungsmappe und vielen Videos von ihren Auftritten sowie diversen Siegen und guten Platzierungen unter anderem beim STAC-Festival oder dem Königscup überzeugen.

Bildnachweis: Thorsten Franzisi / LEW


Erneut Bayerischer Meistertitel für Johanna und Adrian Gutschon in Weilheim am 13.04.2019

…das Tanzmärchen geht weiter.
Am Samstag, den 13.04.2019, machten sich Johanna und Adrian Gutschon vom Tanzsport- Zentrum Augsburg auf nach Weilheim, um ihren Bayerischen Meistertitel, den sie im Herbst vergangen Jahres in der D-Klasse ertanzt hatten, nun auch in der nächst höheren Leistungsklasse, der C-Klasse, zu verteidigen. Was schon einmal geglückt war, sollte auch in dieser Leistungsklasse wieder gelingen. Reicher an Turnierroutine und Erfahrung blieben trotzdem der nötige Respekt und die Anspannung vor einem Meisterschaftsturnier. Das freigesetzte Adrenalin gab zusätzliche Energie für den ersten Platz auf dem Siegertreppchen frei.
Der Tanzerfolg geht damit weiter: Johanna und Adrian ertanzten in den vier vorgeschriebenen Wertungstänzen Samba, Cha Cha Cha, Rumba und Jive den Bayerischen Meistertitel 2019 in den Lateinamerikanischen Tänzen in der C-Klasse und stiegen mit dieser Leistung in die nächst höhere Leistungsklasse, die B-Klasse, auf. Hervorragend auf diese Meisterschaft vorbereit wurde das Tanzpaar von den Turniertrainern des Vereins, Christian Fahn und Monika Schiller, im wöchentlichen Turnierunterricht und in zahlreichen Privatstunden. Dazu kommen wöchentlich mehrere Stunden freies Training, das die beiden absolvieren. Dafür bietet das Tanzsport- Zentrum Augsburg mit Sitz in Neusäß erstklassige Trainingsbedingungen.
Fleiß, Ausdauer und gute Nerven haben sich ausgezeichnet und der Wiederholungserfolg ist geglückt.


Erfolgreiche Turnierteilnahme für Maria und Harald Dehner in Villingen-Schwenningen am 13.04.2019

Maria und Harald Dehner machten sich am 13. April auf den Weg in den Schwarzwald, nachdem sie dieses Jahr schon in Botnang, Heidenheim und Reutlingen Finalteilnahmen und Platzierungen verbuchen konnten. In Villingen-Schwenningen gewannen sie den Frühjahrspokal als erstes von sieben Paaren in der Senioren II C-Klasse. So hat sich die weite Fahrt wirklich gelohnt, zumal das Turnier in einem schönen Ambiente, guter Organisation und mit begeisterungsfähigem Publikum stattfand. So macht Tanzen Spaß!



3. Platz für Adrian und Johanna Gutschon in Ahorn am 06.04.2019

3. Platz beim HGR C Latein Turnier in Ahorn für Adrian und Johanna. Gratulation!



Doppelsieg für Johanna und Adrian Gutschon in Fürth am 16.03.2019

Beim zweiten Turnier der Bayernpokalserie im Rot-Gold-Casino Nürnberg am 16.03.2019 gingen Adrian und Johanna Gutschon vom Tanzsport-Zentrum Augsburg zwei Mal an den Start. In der HGR C Standard erreichten sie mit allen gewonnenen Tänzen den ersten Platz von elf Paaren. Auch im darauffolgenden Turnier der HGR II C Standard tanzten sich die beiden ganz nach oben auf das Treppchen. Sechs Paare hinter sich gelassen, mit allen vier gewonnenen Tänzen, standen Adrian und Johanna das zweite Mal an diesem Tag auf Platz eins.
Zu diesem fabelhaften Doppelsieg gratulieren wir herzlich.



Unschlagbare KC Crew Publikumsliebling - 1. Platz bei den Showtagen Februar 2019

Wieder einmal unschlagbar tanzten sich die 40 Mädels, mit nun einem jungen Burschen verstärkt, in die Herzen des Publikums im Reesetheater. Der erste Platz und damit der Preis Publikumsliebling Frühjahr 2019 ging nach Neusäß ans Tanzsport-Zentrum Augsburg.
Energie, Kraft und Ausdrucksstärke gepaart mit Spaß und Lebensfreude versprühen die jungen Leute und gewinnen dabei die Herzen des Publikums trotz starker Konkurrenz. Das führte zu herzlichem Jubel an diesem Abend und mancher Freudenträne.


Landesmeisterschaft Senioren D – A Latein am 03.02.2019
Premiere für das Tanzsport-Zentrum Augsburg


Ein erneuter Wintereinbruch in Bayern bescherte den Senioren einen verschneiten Wintermorgen für Ihre Meisterschaft.
Im Tanzsport-Zentrum Augsburg wurden an diesem Morgen mit Spannung die Gäste erwartet, nach dem zum ersten Mal in den Clubräumen des Vereins eine Bayerische Landesmeisterschaft stattfand.
Für das erste Turnier trafen alle sechs Paare trotz winterlicher Straßen pünktlich ein. Mit kleiner Verspätung erreichten auch die außerbayerischen Wertungsrichter das TSZA, und die Meisterschaft konnte mit einer Sichtungsrunde für die Paare und einem anschließenden ersten Finale des Tages starten.
Turnierleiter Claus Brauner führte gekonnt und professionell durch das Programm der LM. Das Protokollteam des TSZA wurde verstärkt durch den LTVB Digi-Beauftragten Dr. Markus Mühlbacher und meisterte sein Erstlingswerk an diesem besonderen Tag für den Verein hervorragend.
Hervorragend fiel auch das Feedback der Paare und Gäste für den Ablauf und die Gestaltung der Meisterschaft aus. So kürte das Tanzsport-Zentrum Augsburg mit dem Landessportdirektor Bernd Lachenmaier an diesem Tag neun neue Bayerische Meister in den Lateinamerikanischen Tänzen und gewann mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltung ein Stück mehr Teamgeist und Zusammenhalt für Ihre eigene Vereinskultur hinzu.


Gelungener Jahresauftakt für Johanna und Adrian Gutschon bei den „Bavarias Firsts“ in Königsbrunn am 12.01.2019

Johanna und Adrian sicherten sich in Ihrer Klasse HGR II Standard am Samstag 12.01.19 die bayerische Führung der Bayernpokalserie beim Auftaktturnier im dancepoint Königsbrunn mit einem 2. Platz. Vor ihnen platzierte sich lediglich ein österreichisches Paar.
Zuvor ertanzten die beiden sich bereits in der leistungsstarken Hauptgruppe einen souveränen 4. Platz von 14 Paaren. In dieses Finale zogen neben vier österreichischen Paaren nur Johanna und Adrian und ein weiteres bayerisches Paar ein. Herzlichen Glückwunsch.